Diese Anwendung erfordert Java-Skript.

Bitte aktivieren Sie Java-Script in den Browser-Einstellungen.
Vorlesung Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute, 17. und 18. Stunde
Döhla, Hans-Jörg (2018)
clipboard
mla
clipboard
Döhla H. "Vorlesung Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute, 17. und 18. Stunde.", timms video, Universität Tübingen (2018): http://timms.uni-tuebingen.de:80/tp/UT_20180719_001_iberosprach2_0001. Accessed 21 Aug 2018.
apa
clipboard
Döhla, H. (2018). Vorlesung Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute, 17. und 18. Stunde. timms video: Universität Tübingen. Retrieved August 21, 2018 from the World Wide Web http://timms.uni-tuebingen.de:80/tp/UT_20180719_001_iberosprach2_0001
harvard
clipboard
Döhla, H. (2018). Vorlesung Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute, 17. und 18. Stunde [Online video]. 19 July. Available at: http://timms.uni-tuebingen.de:80/tp/UT_20180719_001_iberosprach2_0001 (Accessed: 21 August 2018).
file download bibtex   endnote
Information
title: Vorlesung Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute, 17. und 18. Stunde
alt. title: Iberoromanische Sprachgeschichte II: Von der frühen Neuzeit bis heute
creator: Döhla, Hans-Jörg (author)
subjects: Romanistik, Vorlesung, Iberoromanische Sprachgeschichte, Real Academia de la Lengua Española, Kodifizierung, La Real Academia Española, Implementierung des Spanischen, Institutionalisierung des Spanischen, amerikanische Sprachakademien, ASALE, RAE, Spanisch als Weltsprache, Plurizentrismus des Spanischen
description: Vorlesung im SoSe 2018; Donnerstag, 19. Juli 2018
abstract: Die Vorlesung behandelt die Geschichte des Spanischen von 1492 bis heute. Neben historischen Eckdaten werden die Debatten der Sprachgelehrten bezüglich der Normierung und der Einheit des Spanischen sowie der Einfluss der Real Academia Española auf den Standardisierungsprozess des Spanischen vorgestellt. Aktuelle sprachpolitische Tendenzen werden auch diskutiert. Ebenso werden die einzelnen Theorien zur Entstehung der lateinamerikanischen Varietäten behandelt. Darüber hinaus werden weitere Einzelthemen wie z.B. Missionarslinguistik, Sprachkontakt in Lateinamerika und Spanien, Spanisch in den USA und spanische Kreolsprachen angefügt.
publisher: ZDV Universität Tübingen
contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
creation date: 2018-07-19
dc type: image
localtype: video
identifier: UT_20180719_001_iberosprach2_0001
language: ger
rights: Url: http://timms.uni-tuebingen.de:9090/jtimms/TimmsDisclaimer.html?636704870734262107