Lyrik der Romantik

(4 Einträge)

Vorlesung Lyrik der Romantik, 1. und 2. Stunde

preview Play
Title: Vorlesung Lyrik der Romantik, 1. und 2. Stunde
Description: Vorlesung im SoSe 2022; Montag, 25. April 2022
Creator: Georg Braungart (author)
Contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
Publisher: ZDV Universität Tübingen
Date Created: 2022-04-25
Subjects: Neuphilologie, Deutsches Seminar, Lyrik, Romantik,
Identifier: UT_20220425_001_sose22lyrikro...
Rights: Rechtshinweise
Abstracts: In dieser Vorlesung wird ein Überblick über die Epoche der Romantik gegeben. Dabei steht die Lyrik im Zentrum. Wie immer geht es darum, eine möglichst plastische Vorstellung von Kultur und Literatur der Zeit zu vermitteln, insbesondere auch von Musik und Malerei - verknüpft mit exemplarischen Gedichtanalysen. Dabei wird auch in die Praxis der Interpretation von Lyrik eingeführt. Unerlässlich ist die Beschäftigung mit der frühromantischen Ästhetik, die zusammen mit der Lyriktheorie der Romantik am Anfang stehen wird. Sodann kommen alle wichtigen Dichter und Genres der Lyrik in den verschiedenen Phasen der Entwicklung in den Blick: von Wackenroder, Tieck, Novalis, August Wilhelm Schlegel, Karoline von Günderrode, Wilhelm Müller (dem Dichter von Schuberts 'Winterreise'), Arnim und Brentano bis hin zu Uhland, Eichendorff und Heine. Dabei wird in jeder Stunde ein Gedicht besonders eingehend analysiert. Ich werde versuchen, eine in etwa chronologische Abfolge mit der Erläuterung von bestimmten Themen und Motiven zu verbinden. Folgende Stichworte stehen jeweils im Zentrum: Kunst-Poesie, Sprach-Musik, Nacht und Geschichte, Volkes Töne, Kindheitsbilder, Natur-Magie, Seelenlandschaften/Weltschmerz/Melancholie, Wandern, Poesie und Politik, Christentum und Poesie, schließlich: Heinrich Heine, der 'entlaufene Romantiker'.

Vorlesung Lyrik der Romantik, 3. und 4. Stunde

preview Play
Title: Vorlesung Lyrik der Romantik, 3. und 4. Stunde
Description: Vorlesung im SoSe 2022; Montag, 02. Mai 2022
Creator: Georg Braungart (author)
Contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
Publisher: ZDV Universität Tübingen
Date Created: 2022-05-02
Subjects: Neuphilologie, Deutsches Seminar, Lyrik, Romantik,
Identifier: UT_20220502_001_sose22lyrikro...
Rights: Rechtshinweise
Abstracts: In dieser Vorlesung wird ein Überblick über die Epoche der Romantik gegeben. Dabei steht die Lyrik im Zentrum. Wie immer geht es darum, eine möglichst plastische Vorstellung von Kultur und Literatur der Zeit zu vermitteln, insbesondere auch von Musik und Malerei - verknüpft mit exemplarischen Gedichtanalysen. Dabei wird auch in die Praxis der Interpretation von Lyrik eingeführt. Unerlässlich ist die Beschäftigung mit der frühromantischen Ästhetik, die zusammen mit der Lyriktheorie der Romantik am Anfang stehen wird. Sodann kommen alle wichtigen Dichter und Genres der Lyrik in den verschiedenen Phasen der Entwicklung in den Blick: von Wackenroder, Tieck, Novalis, August Wilhelm Schlegel, Karoline von Günderrode, Wilhelm Müller (dem Dichter von Schuberts 'Winterreise'), Arnim und Brentano bis hin zu Uhland, Eichendorff und Heine. Dabei wird in jeder Stunde ein Gedicht besonders eingehend analysiert. Ich werde versuchen, eine in etwa chronologische Abfolge mit der Erläuterung von bestimmten Themen und Motiven zu verbinden. Folgende Stichworte stehen jeweils im Zentrum: Kunst-Poesie, Sprach-Musik, Nacht und Geschichte, Volkes Töne, Kindheitsbilder, Natur-Magie, Seelenlandschaften/Weltschmerz/Melancholie, Wandern, Poesie und Politik, Christentum und Poesie, schließlich: Heinrich Heine, der 'entlaufene Romantiker'.

Vorlesung Lyrik der Romantik, 5. und 6. Stunde

preview Play
Title: Vorlesung Lyrik der Romantik, 5. und 6. Stunde
Description: Vorlesung im SoSe 2022; Montag, 09. Mai 2022
Creator: Georg Braungart (author)
Contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
Publisher: ZDV Universität Tübingen
Date Created: 2022-05-09
Subjects: Neuphilologie, Deutsches Seminar, Lyrik, Romantik,
Identifier: UT_20220509_001_sose22lyrikro...
Rights: Rechtshinweise
Abstracts: In dieser Vorlesung wird ein Überblick über die Epoche der Romantik gegeben. Dabei steht die Lyrik im Zentrum. Wie immer geht es darum, eine möglichst plastische Vorstellung von Kultur und Literatur der Zeit zu vermitteln, insbesondere auch von Musik und Malerei - verknüpft mit exemplarischen Gedichtanalysen. Dabei wird auch in die Praxis der Interpretation von Lyrik eingeführt. Unerlässlich ist die Beschäftigung mit der frühromantischen Ästhetik, die zusammen mit der Lyriktheorie der Romantik am Anfang stehen wird. Sodann kommen alle wichtigen Dichter und Genres der Lyrik in den verschiedenen Phasen der Entwicklung in den Blick: von Wackenroder, Tieck, Novalis, August Wilhelm Schlegel, Karoline von Günderrode, Wilhelm Müller (dem Dichter von Schuberts 'Winterreise'), Arnim und Brentano bis hin zu Uhland, Eichendorff und Heine. Dabei wird in jeder Stunde ein Gedicht besonders eingehend analysiert. Ich werde versuchen, eine in etwa chronologische Abfolge mit der Erläuterung von bestimmten Themen und Motiven zu verbinden. Folgende Stichworte stehen jeweils im Zentrum: Kunst-Poesie, Sprach-Musik, Nacht und Geschichte, Volkes Töne, Kindheitsbilder, Natur-Magie, Seelenlandschaften/Weltschmerz/Melancholie, Wandern, Poesie und Politik, Christentum und Poesie, schließlich: Heinrich Heine, der 'entlaufene Romantiker'.

Vorlesung Lyrik der Romantik, 7. und 8. Stunde

preview Play
Title: Vorlesung Lyrik der Romantik, 7. und 8. Stunde
Description: Vorlesung im SoSe 2022; Montag, 16. Mai 2022
Creator: Georg Braungart (author)
Contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
Publisher: ZDV Universität Tübingen
Date Created: 2022-05-16
Subjects: Neuphilologie, Deutsches Seminar, Lyrik, Romantik,
Identifier: UT_20220516_001_sose22lyrikro...
Rights: Rechtshinweise
Abstracts: In dieser Vorlesung wird ein Überblick über die Epoche der Romantik gegeben. Dabei steht die Lyrik im Zentrum. Wie immer geht es darum, eine möglichst plastische Vorstellung von Kultur und Literatur der Zeit zu vermitteln, insbesondere auch von Musik und Malerei - verknüpft mit exemplarischen Gedichtanalysen. Dabei wird auch in die Praxis der Interpretation von Lyrik eingeführt. Unerlässlich ist die Beschäftigung mit der frühromantischen Ästhetik, die zusammen mit der Lyriktheorie der Romantik am Anfang stehen wird. Sodann kommen alle wichtigen Dichter und Genres der Lyrik in den verschiedenen Phasen der Entwicklung in den Blick: von Wackenroder, Tieck, Novalis, August Wilhelm Schlegel, Karoline von Günderrode, Wilhelm Müller (dem Dichter von Schuberts 'Winterreise'), Arnim und Brentano bis hin zu Uhland, Eichendorff und Heine. Dabei wird in jeder Stunde ein Gedicht besonders eingehend analysiert. Ich werde versuchen, eine in etwa chronologische Abfolge mit der Erläuterung von bestimmten Themen und Motiven zu verbinden. Folgende Stichworte stehen jeweils im Zentrum: Kunst-Poesie, Sprach-Musik, Nacht und Geschichte, Volkes Töne, Kindheitsbilder, Natur-Magie, Seelenlandschaften/Weltschmerz/Melancholie, Wandern, Poesie und Politik, Christentum und Poesie, schließlich: Heinrich Heine, der 'entlaufene Romantiker'.