Diese Anwendung erfordert Java-Skript.

Bitte aktivieren Sie Java-Script in den Browser-Einstellungen.
Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, 1. und 2. Stunde
Widder, Ellen (2012)
clipboard
mla
clipboard
Widder E. "Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, 1. und 2. Stunde.", timms video, Universität Tübingen (2012): https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20120426_001_sachma_0001. Accessed 01 Oct 2020.
apa
clipboard
Widder, E. (2012). Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, 1. und 2. Stunde. timms video: Universität Tübingen. Retrieved October 01, 2020 from the World Wide Web https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20120426_001_sachma_0001
harvard
clipboard
Widder, E. (2012). Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, 1. und 2. Stunde [Online video]. 26 April. Available at: https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20120426_001_sachma_0001 (Accessed: 1 October 2020).
file download bibtex   endnote
Information
title: Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive, 1. und 2. Stunde
alt. title: Vorlesung Sachkultur im Spätmittelalter in interdisziplinärer Perspektive - Einführung
creator: Widder, Ellen (author)
subjects: Historisches Seminar, Geschichte, Sachkultur, Spätmittelalter, interdisziplinäre Perspektive, Vorlesung, Dinge, Sache, Objekt, Artefakt, Wild thing, Missale
description: Vorlesung im SoSe 2012; Donnerstag, 26. April 2012
abstract: Die Geschichtswissenschaft unterscheidet bekanntlich drei grundsätzliche Quellentypen, die über die Vergangenheit Auskunft zu geben in der Lage sind, nämlich Schrift-, Bild- und Sachquellen. Doch galt als "klassischer" Quellentyp lange Zeit ausschließlich die Schriftquelle, während Bildquellen der Kunstgeschichte und die Sachquellen - sofern nicht kunsthistorisch bedeutsam - der Archäologie und der Volkskunde bzw. der Empirischen Kulturwissenschaft, der Technikgeschichte oder der Museologie zugewiesen wurden. Nach ersten Anstößen im 19. und 20. Jahrhundert und in einer Gegenwart, in der Bilder und Sachquellen immer stärker als Kommunikations- und Informationsmedien in den Vordergrund rücken, hat man sich ihnen auch im Fach Geschichte verstärkt zugewandt. In dieser Vorlesung sollen in interdisziplinärer Perspektive die materielle Kultur des Spätmittelalters gesichtet und Methoden und Erkenntnischancen ihrer Erforschung diskutiert werden.
publisher: ZDV Universität Tübingen
contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
creation date: 2012-04-26
dc type: image
localtype: video
identifier: UT_20120426_001_sachma_0001
language: ger
rights: Url: https://timmsstatic.uni-tuebingen.de/jtimms/TimmsDisclaimer.html?637371110265957497