Diese Anwendung erfordert Java-Skript.

Bitte aktivieren Sie Java-Script in den Browser-Einstellungen.
Vorlesung Grundlagen der Literatur: Ästhetik und Poetik von der Antike bis zur Gegenwart, 9. und 10. Stunde
Braungart, Georg (2023)
clipboard
mla
clipboard
Braungart G. "Vorlesung Grundlagen der Literatur: Ästhetik und Poetik von der Antike bis zur Gegenwart, 9. und 10. Stunde.", timms video, Universität Tübingen (2023): https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20231120_001_ws2324grundlit_0001. Accessed 16 Apr 2024.
apa
clipboard
Braungart, G. (2023). Vorlesung Grundlagen der Literatur: Ästhetik und Poetik von der Antike bis zur Gegenwart, 9. und 10. Stunde. timms video: Universität Tübingen. Retrieved April 16, 2024 from the World Wide Web https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20231120_001_ws2324grundlit_0001
harvard
clipboard
Braungart, G. (2023). Vorlesung Grundlagen der Literatur: Ästhetik und Poetik von der Antike bis zur Gegenwart, 9. und 10. Stunde [Online video]. 20 November. Available at: https://timms.uni-tuebingen.de:443/tp/UT_20231120_001_ws2324grundlit_0001 (Accessed: 16 April 2024).
file download bibtex   endnote
Information
title: Vorlesung Grundlagen der Literatur: Ästhetik und Poetik von der Antike bis zur Gegenwart, 9. und 10. Stunde
alt. title:
creator: Braungart, Georg (author)
subjects: Neuphilologie, Deutsches Seminar, Grundlagen, Literatur, Ästhetik, Poetik, Antike, Gegenwart, Kunst, Sinnlichkeit, Gefühl, Lust, Baumgarten, Addison, Lessing, Freud, Dichterrollen, Priester, Handwerker, Genie, poeta doctus, Künstlermythen, Orpheus, Vorlesung
description: Vorlesung im WiSe 2023-2024; Montag, 20. November 2023
abstract: In dieser Vorlesung wird der - etwas gewagte - Versuch unternommen, elementare Theoriekonzepte, welche im Kontext von Literatur zentral sind, im historischen Überblick von der Antike bis zur Gegenwart insgesamt zu erfassen. Es sollen also die normativen Prämissen des Redens und Schreibens, insbesondere auch von Literatur, in einer Gesamtschau thematisiert werden: die antike Rhetorik; das rhetorische System in seinen Wandlungen in der Frühen Neuzeit; die Poetik vom Barock bis ins 18. Jahrhundert mit ihren antiken; die Begründung der Philosophischen Ästhetik durch Baumgarten im 18. Jahrhundert; das Erhabene von Ps.-Longin bis Lyotard; Dichterrollen von der Antike bis zur Gegenwart (poeta vates, poeta doctus, Orpheus-Mythos); das Laokoon-Problem (Lessing); Kants Ästhetik, Schillers Konzept der ästhetischen Bildung; Ästhetik und Geschichte (Hegel); Symboltheorien und schließlich neuere Theoriekonzepte zwischen Dekonstruktion, Diskursanalyse, New Historicism und Neuer Naturästhetik / Ecocriticism.
publisher: ZDV Universität Tübingen
contributor: ZDV Universität Tübingen (producer)
creation date: 2023-11-20
dc type: image
localtype: video
identifier: UT_20231120_001_ws2324grundlit_0001
language: ger
rights: Url: https://timmsstatic.uni-tuebingen.de/jtimms/TimmsDisclaimer.html?638488369455385765